Sozialpädagogische Fachkräfte in der Familienhilfe (w/m/d)

Die Zentrum für Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Main-Kinzig gGmbH (ZKJF gGmbH) ist ein freier Träger der Jugendhilfe, dessen Gesellschafter der Main-Kinzig-Kreis ist. Unser Unternehmen führt Maßnahmen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe (Sozialgesetzbuch VIII) durch. In diesem Kontext sind unsere Fachbereiche mit ambulanten Hilfen zur Erziehung, der Sozialarbeit in Schulen, der Erziehungsberatung und seit 2018 auch mit der Umsetzung des „Paktes für den Nachmittag“ im Main-Kinzig-Kreis befasst.

 

Für unseren Fachbereich „Ambulante sozialpädagogische Erziehungshilfen“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Sozialarbeiterin/ einen Sozialarbeiter

bzw.

eine Sozialpädagogin/ einen Sozialpädagogen

(in Vollzeit (39 Wochenstunden) oder Teilzeit)

 

für die sozialpädagogische Familienhilfe.

Einsatzgebiet ist der Main-Kinzig-Kreis mit Dienststellen in Hanau, Langenselbold sowie in Wächtersbach.

Aufgabengebiet:

  • Aufsuchende Arbeit im Familiensystem
  • Sicherstellung des Kindeswohls
  • Stärkung der Selbstwirksamkeit von Eltern, Kindern und Jugendlichen
  • Handlungsorientierte Beratung und Begleitung des erzieherischen Handelns
  • Förderung der sozialen Integration von Kindern
  • Beratung und Unterstützung im Umgang mit Ämtern und Behörden
  • Gruppenangebote zur Stärkung der Erziehungskompetenz und der sozial-emotionalen Kompetenz
  • Kooperation und Netzwerkarbeit im Sozialraum

Wir erwarten:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Bachelor oder Diplom)
  • Interesse am systemischen Arbeiten
  • Berufliche Erfahrungen in der Beratung von Familien, Kindern und Jugendlichen und in der Jugendhilfe
  • Kenntnisse im Umgang mit Kindeswohlgefährdungen
  • Eigenständiges, selbstorganisiertes und strukturiertes Arbeiten
  • Fähigkeit zum Aufbau einer pädagogischen Beziehung
  • Reflektierter und professioneller Umgang mit Nähe und Distanz
  • Empathie, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten und Außendiensttätigkeit
  • Eine Weiterbildung zur systemischen Beraterin/ zum systemischen Berater oder eine andere therapeutische Zusatzausbildung (MFT, Elterncoaching, Videoberatung) ist von Vorteil.

Ein wesentlicher Bestandteil der Tätigkeit erfolgt in der aufsuchenden Beratung, weshalb der Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B erforderlich ist. Der Einsatz des privaten PKWs für dienstliche Zwecke wird nach dem Hessischen Reisekostengesetz vergütet.

Wir bieten:

  • Einbindung in ein erfahrenes Team
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Gestaltungsspielräumen
    • Eine Vergütung angelehnt an den TVöD
    • Regelmäßige Teamsitzungen, Supervisionen, Intervisionen sowie Fachanleitungen
    • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsangebote

Wir bitten um die Zusendung der Unterlagen in elektronischer Form und sichern zu, dass nach Abschluss des Auswahlverfahrens die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber gelöscht werden.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die Fachbereichsleiterin, Frau Hella Gabler, Telefon: 06051-8580152 oder hella.gabler@zkjf.de.

Ihre Bewerbung adressieren Sie bitte an geschaeftsfuehrung@zkjf.de. Geschäftststelle: ZKJF gGmbH, Dörnigheimer Straße 1, 63452 Hanau

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Anerkannt schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir ziehen die Zusendung der Unterlagen in elektronischer Form vor und sichern zu, dass nach Abschluss des Auswahlverfahrens die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen gelöscht werden.